Inspektion und Wartung

Kontrolle und Pflege von Erdbewegungsmaschinen-Reifen.

Allgemeine Empfehlungen

Stellen Sie sicher, dass die Maschine vor jeder Inspektion steht und gesichert ist.

Die Reifen müssen regelmäßig inspiziert werden, um ungewöhnlichen Verschleiß und mögliche Schäden zu erkennen.

Das Raddrehmoment muss gemäß den Empfehlungen des Maschinenherstellers überprüft werden.

Jegliche Perforationen, Schnitte oder sichtbare Verformungen der Lauffläche, der Seitenwände oder des Flanschbereichs müssen Gegenstand einer gründlichen Untersuchung des Reifens durch einen Reifenfachmann sein. Dasselbe gilt für jede Beschädigung der Felge.

Nehmen Sie unter keinen Umständen einen Reifen, der Schäden aufweist, wieder in Betrieb, wie z. B. deformierten Wulst oder sichtbaren Wulstdraht, Trennungen zwischen den Komponenten, sichtbare Kabelschnüre, Schäden durch Erdölprodukte oder korrosive Partikel, Marmorierung oder Abrieb des inneren Gummis, die aus einem Lauf mit unzureichendem Druck resultieren.

Prüfen Sie bei jeder Inspektion der Maschine, ob die Ventilkappe in gutem Zustand ist. Tauschen Sie sie im Zweifel lieber aus.

Verschleiß prüfen

Die Kontrolle auf Verschleiß muss immer an mehreren Stellen des Reifens durchgeführt werden.

Diese Prüfung kann mit einem Reifentiefenmesser oder durch die visuelle Suche nach Abnutzungserscheinungen auf der Lauffläche (auf der Seitenwand durch ein Symbol vermerkt, falls vorhanden) erfolgen.

Ist der gesetzliche oder technische Grenzwert für Verschleiß erreicht, sollte der Reifen entfernt und ausgetauscht werden.

Bei anormalem Verschleiß oder einem Verschleißunterschied zwischen zwei Reifen an derselben Achse sollte ein Reifenfachmann konsultiert werden.

edito photo inspection tyre em help and advice

edito photo adtloader quarry help and advice

edito photo mining 5 help and advice

Produktlebensdauer

Reifen werden aus verschiedenen Arten von Materialien und Komponenten auf Gummibasis hergestellt, deren Eigenschaften für den ordnungsgemäßen Betrieb des Reifens selbst von wesentlicher Bedeutung sind. Diese Eigenschaften entwickeln sich mit der Zeit.

Für jeden Reifen hängt diese Entwicklung von vielen Faktoren ab, wie Klima, Lagerungsbedingungen (Temperatur, Feuchtigkeit, Position usw.) und Einsatzbedingungen (Last, Geschwindigkeit, Luftdruck, Straßenschäden usw.), denen der Reifen während seiner Lebensdauer ausgesetzt ist.

Diese Einsatzbedingungen variieren so stark, dass es unmöglich ist, die Lebensdauer eines Reifens genau vorherzusagen. Aus diesem Grund wird empfohlen, zusätzlich zu den regelmäßigen Benutzerkontrollen die Reifen regelmäßig von einem qualifizierten Reifenfachmann überprüfen zu lassen, der feststellen wird, ob der Reifen für den weiteren Betrieb geeignet ist.

Michelin kann in keiner Weise für Schäden haftbar gemacht werden, die durch eine Verwendung entgegen seinen Anweisungen entstehen können.

Firefox 78+
Edge 18+
Chrome 72+
Safari 12+
Opera 71+